News

Kennzeichnung der IP-Schutzgrade gegen Staub und Wasser

Nach EN 60529 wird der Schutz gegen das Eindringen von Fremdkörpern und Feuchtigkeit nach einem festen Schlüssel gekennzeichnet.

Dieser Schlüssel besteht aus den Buchstaben IP gefolgt von 2 Ziffern.

Die erste Ziffer gibt den Schutzgrad gegen Staub an und die zweite Ziffer gegen Wasser.

Aus den Ziffern kann der Schutzgrad laut untenstehender Tabelle abgelesen werden.

Erste Kennziffer = Schutzgrade gegen Staub
0 = Nicht geschützt
1 = Geschützt gegen feste Fremdkörper 50mm Ø und grösser
2 = Geschützt gegen feste Fremdkörper 12,5mm Ø und grösser
3 = Geschützt gegen feste Fremdkörper 2,5mm Ø und grösser
4 = Geschützt gegen feste Fremdkörper 1,0mm Ø und grösser
5 = Staubgeschürzt
6 = Staubdicht

Zweite Kennziffer = Schutzgrade gegen Wasser
0 = Nicht geschützt
1 = Geschützt gegen Tropfwasser
2 = Geschützt gegen Tropfwasser, wenn das Gehäuse bis zu 15° geneigt ist
3 = Geschützt gegen Sprühwasser
4 = Geschützt gegen Spritzwasser
5 = Geschützt gegen Strahlwasser
6 = Geschützt gegen starkes Strahlwasser
7 = Geschützt gegen Wirkung beim zeitweiligen Untertauchen in Wasser
8 = Geschützt gegen Wirkung beim dauernden Untertauchen in Wasser
9 = Geschützt vor eindringendem Wasser aus jeder Richtung auch bei stark
9 = erhöhtem Druck gegen das Gehäuse.
9 = (Hochdruck-/Dampfstrahlreiniger, 80-100 bar)

Ein Beispiel: Ein Gerät mit dem Schutzgrad IP54 ist staubgeschützt (5) und geschützt gegen Spritzwasser (4).

Daher gilt, je grösser die Ziffer, desto besser ist der Schutz.


Kennzeichnung der IK-Schutzklasse für Schlagfestigkeit

Der neue europäische Standard für Gehäuse EN 50298:98 enthält auch die neue IK-Schutzklasse für Schlagfestigkeit.

Dieser Schlüssel besteht aus einem Wert von 00 bis 10.

IK-Wert
00 = kein Schutz
01-05 = Schlag <1 Joule (Schläge mit der Hand oder Faust)
06 = Schlag   1 Joule (Schlag mit einem 500g Hammer aus 20cm Entfernung)
07 = Schlag   2 Joule (Schlag mit einem 500g Hammer aus 40cm Entfernung)
08 = Schlag   5 Joule (Schlag mit einem 1,7kg Hammer aus 30cm Entfernung)
09 = Schlag 10 Joule (Schlag mit einem 5kg Hammer aus 20cm Entfernung)
10 = Schlag 20 Joule (Schlag mit Baseballschläger, Wurfgeschosse, Tritte)

Daher gilt auch hier, je grösser der Wert, desto besser ist der Schutz.

NEMA-Schutzarten

National Electrical Manufacturers Association

Die National Electrical Manufacturers Association (NEMA) ist eine Normungsorganisation in Washington, USA, die eine Reihe von technischen Standards veröffentlicht, selber aber nicht Produkte prüft oder zertifiziert.

Die nachfolgende NEMA-Klassifizierung beschreibt grundsätzlich den Schutz von Personen gegen unbeabsichtigte Berührung mit Ausrüstungsgegenständen, sowie den Schutz durch äussere Einflüsse auf einen Schaltschrank.

Schutzart

Erläuterung

NEMA 1 Innenaufstellung, schützt vor herunterfallendem Schmutz
NEMA 2 Innenaufstellung, schützt vor herunterfallendem Schmutz und tropfendem Wasser
NEMA 3 Aussenaufstellung, schützt vor Regen, Schneeregen und windgetriebenem Staub; ausserdem Schutz vor Beschädigung durch äussere Eisbildung auf dem Schrank
NEMA 3R Aussenaufstellung, schützt vor Regen, Schneeregen; ausserdem Schutz vor Beschädigung durch äussere Eisbildung auf dem Schrank
NEMA 3S Innen- oder Aussenaufstellung, schützt vor Regen, Schneeregen und windgetriebenem Staub; ausserdem bleiben externe Mechanismen trotz Eisablagerungen betriebsbereit
NEMA 4 Innen- oder Aussenaufstellung, schützt vor windgetriebenem Staub und Regen, Spritzwasser und Strahlwasser; ausserdem Schutz vor Beschädigung durch äussere Eisbildung auf dem Schrank
NEMA 4X Innen- oder Aussenaufstellung, schützt vor windgetriebenem Staub und Regen, Spritzwasser, Strahlwasser und Korrosion; ausserdem Schutz vor Beschädigung durch äussere Eisbildung auf dem Schrank
NEMA 5 Innenaufstellung, schützt vor herunterfallendem Schmutz, sich absetzendem, in der Luft befindlichem Staub sowie tropfenden nicht korrosiven Flüssigkeiten
NEMA 6 Innen- oder Aussenaufstellung, schützt vor herunterfallendem Schmutz, Wasserstrahl und eintretendem Wasser durch gelegentliches, teilweises Eintauchen bei einer bestimmten Tiefe; ausserdem Schutz vor Beschädigung durch äussere Eisbildung auf dem Schrank
NEMA 6P Innen- oder Aussenaufstellung, schützt vor Strahlwasser und eintretendem Wasser bei längerem Eintauchen in einer bestimmten Tiefe; ausserdem Schutz vor Beschädigung durch äussere Eisbildung auf dem Schrank
NEMA 12 Innenaufstellung, schützt vor herunterfallendem Schmutz, umherwirbelndem Staub sowie tropfenden nicht korrosiven Flüssigkeiten.
NEMA 13 Innenaufstellung, schützt vor Staub, herunterfallendem Schmutz, Spritzwasser und Öl sowie nicht korrodierenden Kühlmitteln